DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER WEBSITE WWW.DOMSENIORAMARCONI.PL

1. Der Verwalter der persönlichen Daten ist die Firma Przedsiębiorstwo Handlowo-Usługowo-Produkcyjne „MARCONI“ Sp. z o.o. mit Sitz an der Adresse: Wrocławska 50, 58-100 Świdnica, USt.-IdNr.: 8840011151, REGON: 00581464100000, eingetragen in das Landesgerichtsregister, das vom Amtsgericht für Wrocław-Fabryczna in Wrocław, IX. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000138060 geführt wird. Die Mitverwalter der Daten sind die Firma „MARKONI“ Sp. z o.o. mit dem Sitz an der Adresse: ul. Wrocławska 50, 58-100 Świdnica, USt.-IdNr.: 8842749429, REGON: 022310309, eingetragen in das Landesgerichtsregister, das vom Amtsgericht für Wrocław-Fabryczna in Wrocław, IX. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der Nummer KRS: 0000489246 geführt wird, und Jerzy Markiewicz, der eine Geschäftstätigkeit unter dem Namen „MARKONI USŁUGI – JERZY MARKIEWICZ“ mit der Hauptsitz an der folgenden Adresse ausübt: ul. Wrocławska 50, 58-100 Świdnica, eingetragen in das Zentrale Gewerberegister-Auskunft, USt.-IdNr.: 8840020865, REGON: 890642367.

2. Unter Beachtung Ihrer Rechte als betroffene Person (Datensubjekte) und unter Beachtung der geltenden Gesetze, insbesondere der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), im Folgenden als DSGVO bezeichnet, des Datenschutzgesetzes (im Folgenden als Gesetz bezeichnet) und anderer einschlägiger Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten verpflichten wir uns, die Sicherheit und Vertraulichkeit der von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten zu wahren. Alle Mitarbeiter wurden ordnungsgemäß in der Verarbeitung personenbezogener Daten geschult, und unser Unternehmen hat als Verwalter für personenbezogene Daten angemessene Sicherheitsvorkehrungen sowie technische und organisatorische Maßnahmen eingeführt, um das höchste Niveau des Schutzes personenbezogener Daten zu gewährleisten. Wir verfügen über Verfahren und Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit der DSGVO, die die Rechtmäßigkeit und Zuverlässigkeit der Datenverarbeitung sowie die Durchsetzbarkeit Ihrer Rechte als betroffene Personen gewährleisten. Darüber hinaus arbeiten wir bei Bedarf mit der Aufsichtsbehörde in der Republik Polen, d.h. mit dem Vorsitzenden des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden VDSGVO genannt) zusammen.

3. Unsere Firma hat als Verwalter der persönlichen Daten einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der Konrad Cioczek von ENSIS Kancelaria Prawna Cioczek & Szajdziński Sp. j. in Wrocław ist. Alle Anfragen, Wünsche und Beschwerden bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unsere Firma (Verwalter der personenbezogenen Daten), im Folgenden als Meldungen bezeichnet, sind an die folgende E-Mail-Adresse des Verwalters für den Schutz personenbezogener Daten zu richten: iodo@marconi.net.pl oder schriftlich an die Adresse des Verwalters für personenbezogene Daten, d.h. ul. Wrocławska 50, 58-100 Świdnica. Der Inhalt der Meldung sollte klar auf folgende Daten hinweisen:
a) die Daten der von der Meldung betroffenen Person oder Personen,
b) das Ereignis, das der Grund für die Meldung ist,
c) die Anforderungen und die Rechtsgrundlage für diese Anforderungen sollen genannt werden,
d) die erwartete Vorgehensweise soll genannt werden.

4. In unserer Website sammeln wir folgende persönliche Daten:
a) Vor- und Nachname – beim Ausfüllen des Kontaktformulars auf unserer Website werden Sie gebeten, Ihren Namen anzugeben, damit wir Sie leicht kontaktieren können,
b) Telefonnummer – manchmal rufen wir Sie an, um Ihre Frage zu beantworten,
c) E-Mail-Adresse – über die E-Mail-Adresse senden wir Ihnen Antworten auf Ihre Fragen.

5. Die Angabe der im vorstehenden Punkt angegebenen Daten ist notwendig, um uns eine Anfrage mit dem in unserem Service verfügbaren Formular zu senden.

6. Jeder von Ihnen als Nutzer unserer Website hat die Möglichkeit zu wählen, ob und in welchem Umfang Sie unsere Dienstleistungen nutzen und Informationen und Daten über sich selbst im Rahmen dieser Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen möchten.

7. Unsere Website verwendet die Technologie der Cookies, um ihre Funktionsweise an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Daher können Sie sich damit einverstanden erklären, dass die von Ihnen eingegebenen Daten und Informationen gespeichert werden, so dass Sie diese bei Ihrem nächsten Besuch unserer Website ohne erneute Eingabe verwenden können. Besitzer anderer Websites haben keinen Zugang zu diesen Daten und Informationen. Wenn Sie mit der Personalisierung der Website nicht einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen, die Cookies in Ihren Browser-Optionen zu deaktivieren.

8. Ihre persönlichen Daten werden von unserer Firma als Verwalter der persönlichen Daten verarbeitet, um die Ihnen (d.h. den Personen, auf die sich die Daten beziehen) angebotenen Dienstleistungen innerhalb der Website zu erbringen. Nach dem Grundsatz der Minimierung verarbeiten wir nur die Kategorien von personenbezogenen Daten, die zur Erreichung der im vorstehenden Satz genannten Ziele erforderlich sind.

9. Wir verarbeiten personenbezogene Daten so lange, wie es zur Erreichung der im vorstehenden Satz genannten Ziele erforderlich ist. Personenbezogene Daten können für einen längeren als den im vorstehenden Satz angegebenen Zeitraum verarbeitet werden, wenn eine solche Berechtigung oder Verpflichtung des Verwalters für personenbezogene Daten sich aus spezifischen gesetzlichen Bestimmungen ergibt oder wenn die von uns erbrachte Dienstleistung kontinuierlich ist.

10. Die Quelle der vom Verwalter für persönliche Daten verarbeiteten persönlichen Daten sind die betroffenen Personen.

11. Ihre persönlichen Daten werden nicht in ein Drittland im Sinne der DSGVO-Bestimmungen übertragen.

12. Wir stellen keine persönlichen Daten ohne die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person an Dritte zur Verfügung. Personenbezogene Daten dürfen ohne Einwilligung der betroffenen Person nur öffentlich-rechtlichen Einrichtungen, d.h. Behörden und Verwaltungsorganen (z.B. Steuerbehörden, Strafverfolgungsbehörden und anderen nach allgemeinem Recht befugten Stellen) zur Verfügung gestellt werden.

13. Personenbezogene Daten können an Stellen anvertraut werden, die diese Daten im Auftrag unserer Firma als Verwalter von personenbezogenen Daten verarbeiten. In einer solchen Situation schließen wir als Verwalter von personenbezogenen Daten eine Vereinbarung mit der Einrichtung, die die Verarbeitung von personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Einrichtung verarbeitet die anvertrauten persönlichen Daten, aber nur für die Bedürfnisse in dem Umfang und für die Zwecke, die in der im vorstehenden Satz genannten Betreuungsvereinbarung angegeben sind. Ohne Ihre persönlichen Daten zur Verarbeitung anzuvertrauen, wären wir nicht in der Lage, unsere Aktivitäten innerhalb der Website durchzuführen. Als Verwalter persönlicher Daten bertrauen wir personenbezogene Daten zur Verarbeitung an Einrichtungen, die:
a) Hosting-Dienstleistungen für die Website erbringen, auf der unsere Website betrieben wird,
b) andere Dienstleistungen für uns als Verwalter von persönlichen Daten erbringen, die für das aktuelle Funktionieren der Website notwendig sind.

14. Persönliche Daten unterliegen nicht der Profilerstellung durch den Verwalter der persönlicher Daten.

15. In Übereinstimmung mit den DSGVO-Regeln ist jede Person, deren persönliche Daten wir als Verwalter persönlicher Daten verarbeiten, dazu berechtigt:

a) über die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 12 der DSGVO informiert zu werden – die Verwalter sind verpflichtet, den Personen, deren Daten verarbeitet werden sollen, die in der DSGVO angegebenen Informationen zur Verfügung zu stellen (u.a. über ihre Daten, die Kontaktdaten des Verwalters für persönliche Daten, die Zwecke und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten, falls vorhanden, oder über den Zeitraum, für den die Daten verarbeitet werden, oder die Kriterien für die Festlegung dieses Zeitraums). Diese Verpflichtung sollte bereits zum Zeitpunkt der Datenerfassung (d.h. wenn der Kunde eine Bestellung in einem Online-Shop aufgibt) und, wenn die Daten nicht von der betroffenen Person, sondern aus einer anderen Quelle bezogen werden, innerhalb einer den Umständen angemessenen Frist erfüllt werden. Der Verwalter kann sich dafür entscheiden, diese Informationen nicht bereitzustellen, wenn die betroffene Person bereits im Besitz dieser Informationen ist,

b) Zugang zu ihren persönlichen Daten im Sinne von Artikel 15 der DSGVO – indem Sie uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen, haben Sie das Recht auf Zugang und Einsicht; dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie das Recht auf Zugang zu allen Dokumenten haben, auf denen Ihre Daten erscheinen, da sie vertrauliche Informationen enthalten können; Sie haben das Recht zu wissen, was Ihre Daten sind und zu welchem Zweck wir sie verarbeiten, und das Recht, eine Kopie Ihrer persönlichen Daten zu erhalten, wobei die erste Kopie kostenlos ausgestellt wird und für jede weitere gemäß den Vorschriften der DSGVO eine angemessene Verwaltungsgebühr in Höhe der Kosten für die Anfertigung der Kopie erhoben wird,

c) Korrektur, Ergänzung, Aktualisierung, Berichtigung der persönlichen Daten gemäß Artikel 16 der DSGVO – wenn sich Ihre persönlichen Daten geändert haben, informieren Sie uns bitte als Verwalter der persönlichen Daten, damit die Daten, die wir aufbewahren, korrekt und aktuell sind; auch wenn sich Ihre persönlichen Daten nicht geändert haben, aber aus irgendeinem Grund die Daten unrichtig sind oder falsch aufgezeichnet wurden (z.B. aufgrund eines Schreibfehlers), informieren Sie uns bitte, um diese Daten zu korrigieren oder zu berichtigen,

d) Löschung von Daten (Recht auf das Vergessensein), wie in Artikel 17 der DSGVO genannt – mit anderen Worten, Sie haben das Recht, die „Löschung“ der Daten zu verlangen, die wir als Verwalter für die Verarbeitung personenbezogener Daten besitzen, und das Recht, uns als Verwalter für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu bitten, die anderen Verwalter, denen wir Ihre Daten zur Verfügung gestellt haben, über die Notwendigkeit der Löschung zu informieren. Sie können die Löschung Ihrer persönlichen Daten insbesondere dann verlangen, wenn:
• die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, erreicht wurden, z.B. haben wir den mit Ihnen abgeschlossenen Kaufvertrag vollständig erfüllt,
• die Grundlage für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten lediglich Ihre Zustimmung war, die später widerrufen wurde, und es keine weiteren rechtlichen Gründe für die weitere Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gibt,
• Sie einen Einspruch auf der Grundlage von Artikel 21 der DSGVO erhoben haben und Sie der Meinung sind, dass wir keine übergeordnete Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben,
• Ihre persönlichen Daten illegal wurden, d.h. für illegale Zwecke oder ohne jegliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten verarbeitet wurden – bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall eine Grundlage für Ihre Anforderung haben müssen,
• die Notwendigkeit der Löschung Ihrer persönlichen Daten sich aus den gesetzlichen Bestimmungen ergibt,
• die persönlichen Daten einen Minderjährigen betreffen und im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Dienstleistungen der Informationsgesellschaft gesammelt wurden,

e) Beschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der DSGVO – Sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einschränken (was bedeuten würde, dass unsere Firma diese bis zur Klärung der Angelegenheit sie in erster Linie nur dann behält), wenn:
• Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten in Frage stellen, oder
• Sie glauben, dass wir Ihre Daten ohne rechtliche Grundlage verarbeiten, aber gleichzeitig möchten Sie nicht, dass wir diese persönlichen Daten löschen (d.h. Sie nehmen das im vorstehenden Absatz genannte Recht nicht wahr), oder
• Sie einen Einspruch gemäß Buchstabe f dieses Punktes eingelegt haben, oder
• Ihre persönlichen Daten benötigt werden, um Ansprüche zu begründen, durchzusetzen oder zu verteidigen, z.B. vor dem Gericht,

f) die Datenübermittlung gemäß Artikel 20 der DSGVO – Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem lesbaren Format auf Ihrem Computer zu erhalten und das Recht, Ihre Daten in einem solchen Format an einen anderen Verwalter zu übermitteln; dieses Recht haben Sie nur, wenn Ihre Daten auf Ihrer Zustimmung beruht haben oder automatisch verarbeitet wurden,

g) Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß Artikel 21 der DSGVO – Sie haben das Recht, Einspruch zu erheben, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, die wir bereits für rechtmäßige rechtliche Zwecke verarbeitet haben, nicht einverstanden sind,

h) nicht dem Profiling gemäß Artikel 22 in Verbindung mit Artikel 4 Punkt 4 der DSGVO zu unterliegen – Sie werden nicht der automatisierten Entscheidungsfindung oder dem Profiling im Sinne der DSGVO auf unserer Website unterliegen, es sei denn, Sie stimmen dem zu; außerdem werden wir Sie immer über das Profiling informieren, wenn es stattfinden sollte,

i) eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (d.h. beim Vorsitzenden des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten) gemäß Artikel 77 der DSGVO einzureichen – wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeiten oder in irgendeiner Weise die Rechte verletzen, die sich aus den allgemein geltenden Rechtsvorschriften über den Schutz personenbezogener Daten ergeben.

16. Was das Recht auf Löschung von Daten (Recht auf das Vergessensein) betrifft, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie nach den Bestimmungen der DSGVO nicht berechtigt sind, dieses Recht auszuüben, wenn:
a) die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten notwendig ist, um Ihr Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit auszuüben, z.B. wenn Sie Ihre Daten in einem Blog, in Kommentaren usw. veröffentlicht haben,
b) die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten notwendig ist, damit wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen können – wir können Ihre Daten nicht für den Zeitraum löschen, der notwendig ist, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. Steuer) nachzukommen,
c) die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Verfolgung, Feststellung oder Verteidigung von Ansprüchen erfolgt.

17. Wenn Sie Ihre im vorstehenden Absatz genannten Rechte ausüben möchten, verwenden Sie bitte die entsprechenden Registerkarten auf der Website, um Ihr Konto und die auf unserer Website gesammelten Daten zu löschen, oder senden Sie eine Nachricht per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse: recepcja@marconimedica.pl oder wenden Sie sich an den in Punkt 3 oben genannten Datenschutzbeauftragten.

18. Jede festgestellte Sicherheitsverletzung wird dokumentiert, und wenn eine der in den Bestimmungen der DSGVO oder des Gesetzes genannten Situationen eintritt, werden die betroffenen Personen über eine solche Verletzung der Bestimmungen über den Schutz personenbezogener Daten und – falls zutreffend – der VDSGVO informiert.

19. Für Angelegenheiten, die nicht durch diese Datenschutzerklärung abgedeckt sind, gelten die einschlägigen Bestimmungen des üblich geltenden Rechts. Im Falle der Nichtübereinstimmung der Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung mit den obigen Bestimmungen haben diese Bestimmungen Vorrang